Festival ASPEKTE Salzburg - - - STREAMING!!!

Sonntag, 7. März 2021, 17:00 Uhr (Salzburg, Künstlerhaus)

Programm

im fokus : klaus ager

Klaus AGER (*1946)
Quartett für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier - "Die Sommernacht" (UA)
I remember a bird op. 16 (1976)
Breccia op. 80.1 (2002)

Andor LOSONCZY (1932‒2018)
il grande Inquisitore (2002)

Boguslaw SCHAEFFER (1929‒2019)
Quartett für Saxophon, Flöte, Klarinette und Klavier (2000)

Anton WEBERN (1883‒1945)
Quartett op. 22 

Jakob GRUCHMANN (*1991) 
"Traumisolation" für Klarinette, Schlagzeug, Violine und Violoncello (UA)

Mitwirkende

œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik 

Vera Klug, Flöte
Andreas Schablas, Klarinette
Dušan Kranjc, Posaune
Arabella Hirner, Schlagwerk
Manuel de Roo, Gitarre
Nora Skuta, Klavier
Michael Krenn, Saxophon
Michaela Girardi, Violine
Valerie Fritz, Violoncello


"I remember a bird" war das erste Ensemblewerk, das Klaus Ager 1976 für "sein", damals ganz junges œnm komponiert hat. Seitdem setzten sowohl der Komponist und frühere Leiter des aspekteFESTIVAL als auch das œnm nachhaltige und begeisternde Akzente für die jeweils aktuelle Musik, insbesondere in Stadt und Land Salzburg, aber auch weit darüber hinaus. 
Zu den befreundeten Weggefährten Agers zählten Andor Losonczy und Bogusław Schaeffer, die in diesem Fokus-Konzert mit ausgewählten Werken vertreten sind. Die beiden Uraufführungen von Klaus Ager und Jakob Gruchmann schließen den Bogen von bald 50 Jahren Neue Musik-Schaffen in Salzburg.

powered by webEdition CMS