Bild: Anton Webern © Stettin, 1912

bzw.

Donnerstag, 23. Januar 2020, 19:00 Uhr (Bürmoos / Gemeindezentrum)

Freitag, 24. Januar 2020, 20:00 Uhr (œnm Atelier)

Samstag, 25. Januar 2020, 20:00 Uhr (œnm Atelier)

Sonntag, 26. Januar 2020, 11:00 Uhr (œnm Atelier)

Programm

Ludwig van BEETHOVEN (1770-1827)
Sonate für Cello und Klavier Nr. 5 op. 102,2

Bernd Alois ZIMMERMANN (1918-1970)
Intercommunicazione per violoncello e pianoforte

Anton WEBERN (1883-1945)
3 Stücke op. 11

Mitwirkende

Nora Skuta, Klavier
Peter Sigl, Violoncello

 


Beethoven, Webern, Zimmermann: Diese Ahnenreihe der Allergrößten wirkt gemessen am Anspruch der Atelierkonzerte, neue Musik eher niederschwellig und entspannt zu vermitteln, geradezu einschüchternd. Leicht verdauliche Kost dürfen Sie bei diesem Programm tatsächlich nicht erwarten, aber vielleicht möchten Sie ja einmal die Perspektive umdrehen: Wo sonst bekommen Sie an einem Abend drei epochale Wegmarken der abendländischen Kompositionskunst zu hören, von zwei international konzertierenden Interpreten als langjähriges Herzensanliegen verwirklicht – das alles hautnah wie im Hauskonzert und obendrein bei freiem Eintritt? Nicht zu vergessen: Wie immer gibt es hinterher ein Glas Wein, um die Eindrücke zu sortieren, ungezwungen mit den Interpreten zu diskutieren und in der Folge vielleicht auch das eigene Kopfschütteln in Erkenntnisgewinn umzusetzen.

powered by webEdition CMS