Bild: Dai Fujikura © Ai Ueda

Low

Freitag, 26. Januar 2018, 19:00 Uhr (Tamsweg, Schloss Kuenburg) - Tickets

Samstag, 27. Januar 2018, 20:00 Uhr (Salzburg, Künstlerhaus) - Tickets

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:00 Uhr (Salzburg, Künstlerhaus) - Tickets

Programm

Vasiliki KRIMITZA
Neues Werk für Fagott und Kontrabaß (UA)

Marko SLAVICEK
Neues Werk (UA) für Klarinette, Fagott, Cello, Kontrabaß

Balduin SULZER
Neues Werk (UA) für Klarinette, Fagott, Cello, Kontrabaß

Dai FUJIKURA
The Voice

Burkhard STANGL
Hot Music (nach „Nr. II" von Erwin SCHULHOFF)
Bearbeitung für Quartett für tiefe Instrumente

Wolfgang Amadeus MOZART
Sonate B-Dur KV 292

Mitwirkende

Fritz Kronthaler, Bassklarinette
Zarko Perisic, Fagott
Marcus Pouget, Cello
Alexandra Lechner, Kontrabass


Das erste Atelierkonzert des neuen Jahres widmet sich ganz dem tiefen Register als dem Fundament des Klanges und geht der Frage nach, wie die Komponisten innerhalb der letzten 100 Jahre die Rolle der Bassinstrumente verändert haben. Dazu gehört auch ein Ausflug in Jazzgefilde wie Erwin Schulhoffs Klavierstück "Hot Music Nr. II" von 1928, das Burkhard Stangl für die Besetzung mit Bassklarinette, Fagott, Cello und Kontrabaß umwandelte.