Bild: Herbert Grassl © Andreas Hechenberger

Im Portrait: Herbert Grassl

Freitag, 27. April 2018, 19:30 Uhr (Salzburg, Universität Mozarteum, Solitär) - Tickets

Programm

Herbert GRASSL
„La simila pintura..." für 5 Vokalstimmen, Akkordeon und zwei Schlagwerker: 1. Satz

Manuela KERER
Air des souffleuses für Flöte und Klarinette

Herbert GRASSL
„Wie soll ich meine Seele halten...?" nach einem Gedicht von Rainer Maria Rilke
Neues Werk (UA) nach einem Gedicht von Rainer Maria Rilke

Anton WEBERN
Zwei Lieder op. 8 nach Gedichten von Rainer Maria Rilke

*Pause*

Herbert GRASSL
Spielräume für Flügelhorn mit Echostimmen

„La simila pintura..." für 5 Vokalstimmen, Akkordeon und zwei Schlagwerker: 5. Satz

Andor LOSONCZY
Piranhas für Klavier Solo

Herbert GRASSL
5 incontri für Akkordeon und Streichquartett

 

Eine Kooperation von Aspekte Salzburg, Internationale Paul Hofhaymer Gesellschaft, ÖGZM (Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik), Universität Mozarteum und dem œnm.

Mitwirkende

œnm . österreichisches ensemble für neue musik
Ensemble der Internationalen Paul Hofhaymer Gesellschaft
Oscar Jockel, Dirigent
Adrian Sit, Dirigent
Anna Elisabeth Hempel, Sopran
Bernadette Furch, Alt