Sophie's Diary

Montag, 6. März 2017, 19:00 Uhr (Bürmoos, Gemeindezentrum)

Dienstag, 7. März 2017, 19:00 Uhr (Bürmoos, Gemeindezentrum)

Dienstag, 7. März 2017, 10:30 Uhr (Bürmoos, Gemeindezentrum (Schulvorstellung))

Mittwoch, 8. März 2017, 10:30 Uhr (Bürmoos, Gemeindezentrum (Schulvorstellung))

Programm

Ein Musik-Tanz-Theater des BORG Oberndorf in Kooperation mit dem œnm Salzburg.

Die dreijährige Zusammenarbeit zwischen BORG Oberndorf und oenm . österreichisches ensemble für neue musik wird im Rahmen des Programms p[ART] – Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Bildung unterstützt.

Karten zu EUR 8,00 (Erwachsene) und EUR 3,00 (SchülerInnen) sind in der Schule, bei den SchülerInnen und an der Abendkasse erhältlich.

Mitwirkende

SchülerInnen des BORG Oberndorf


Bei Recherchen in der Schulbibliothek stoßen SchülerInnen des St. Valentin-Internats auf Sophie's Tagebuch aus den späten 60er Jahren. Der Inhalt setzt sich auch aus gesammelten Berichten über einen Mord in ihrer Schule im Jahr 1969 zusammen – alle sind gespannt und tauchen zunehmend tiefer in die Materie und den Fall ein. Zoran, der Sohn der damaligen Schulköchin und mittelloser Migrant der zweiten Generation, wurde schnell des Mordes beschuldigt und in Folge rechtskräftig verurteilt. Doch auch damals gab es Kritik am Urteil und nicht alle waren von der Schuld des Bosniers überzeugt. So machen sich die SchülerInnen daran, nach und nach das Geheimnis um Sophie's Ermordung zu lüften und den wahren Täter zu stellen.