Bild: Irmgard Messin © Andreas Hechenberger / Markus Sepperer

Irmgard Messin

Flöte

Irmgard Messin wurde in Mondsee/Österreich geboren und schloss ihr Flötenstudium an der Hochschule Mozarteum bei Irena Grafenauer mit Auszeichnung ab. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse (Wolfgang Schulz, Michel Debost, Jeanne Baxtresser, Carine Levine, Istvan Matuz und Susan Milan) und spielte u.a. im Gustav Mahler Orchester, der Österreichischen Jugend-philharmonie, dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, der Camerata Academica Salzburg und dem Mozarteum Orchester Salzburg. Zudem gewann sie den 3. Preis beim 4. Internationalen Flötenwettbewerb in Timisoara/Rumänien und unterrichtete an der Mahidol University in Bangkok sowie an der Universität Mozarteum Salzburg. Seit 1993 ist sie Mitglied des „Österreichischen Ensembles für Neue Musik“ und konzertiert regelmäßig bei Festivals wie der Biennale Salzburg, Wien Modern, den Bregenzer Festspielen, dem Warschauer Herbst, den Salzburger Festspielen, der Biennale München. Ihre erste Solo-CD “ flute“ mit Werken zeitgenössischer Musik erschien 2011.